Rettich.

Radieschen wachsen.

Radish - Anlage mehrdeutig Eigenschaften.   Also, es ist eine ausgezeichnete Honig Pflanze blüht, wo die Bienen Nektar nehmen.   Rettich ist die Wurzel, für die es in der Tat, erwachsen zu werden, haben eine besondere, scharfen Geschmack, dass betrat das beliebte Sprichwort : "Gorky als Rettich."

чёрная редька

Aber wenn sie nicht richtig Wurzeln kümmern sich nicht nur bitter schmecken und geradezu ungenießbar: grob, bitter.   Das Geheimnis ist, dass die Radieschen in nassen Boden sehr notwendig. ohne Feuchtigkeit im Boden und die Bodenstruktur Vergröberung tritt Gefäße in ihren Wurzeln.   Und weiter, wenn der regen nicht wert sein wird der Boden im Garten gleichmäßig zu befeuchten und Rettich danken hoher Qualität.

Sorten von Radieschen.

Welche Sorten von Radieschen sind für den Verzehr im Herbst und Winter gewachsen?
  Wann können sie gesät werden?
  Welche Voraussetzungen sind für den Anbau verschiedener Sorten von Radieschen bevorzugt?

In unserem Land ist es für den Verzehr dieses Gemüses im Winter-Herbst Zeit weit verbreitet
  Radish zwei Sorten - Schwarzer Rettich und Skvirskaya Skvirskaya weiß. Durch die äußeren Formen und Details dieser Sorten sind unterschiedlich, obwohl die Wurzeln haben sie ein weißes, elastisch und dicht, reich Saft Fruchtfleisch mit einem würzigen Geschmack.

Sorten von Radieschen enthält: ätherische Öle in großen Mengen von Salzmineralien , viel Kalium, Glykoside, ihnen eine besondere Dringlichkeit ergibt.

Wachsende Rettich.

редька

Um einen Rettich Herbst und den Winter zu wachsen, ihre Samen müssen in der Zeit von der zweiten Hälfte des Juni und der dritten Dekade Juli zu säen.   Es ist daran zu erinnern, dass der Rettich schwache Wurzeln wachsen.

Das bedeutet, dass eine qualitativ hochwertige Rettich Ernte auf dem Land nur dann möglich ist, eine regelmäßige Wasserversorgung haben. Beim Anbau von Radieschen weniger Wasser erhalten wird, werden die Wurzeln fein herausstellen ,   rau und bitter.

Bewässerung Rettich ständig notwendig, ohne Unterbrechung. Andernfalls Wurzel zu knacken. Für diese viel ist nicht erforderlich, es ist nötig, reichlich bewässert Pflanzen nach einer langen Dürre.

Radish liebt fruchtbaren Boden. Das Beste von allem, es scheitert auf sandigen Lehmböden, Überschwemmungs Böden,   eine hohe Wasserhaltekapazität aufweist, sowie denjenigen wo aus dem Herbst wurde unter der früheren Kultur Kompost oder Humus eingeführt.

Im Herbst machen sogar frischen Dünger die hässlichen Wurzeln nicht vermeiden können. Der Boden vor verschiedenen Sorten von Radieschen Pflanzung müssen tief graben, glätten die Oberfläche mit einem Rechen.   Sie können nicht Land für diesen Zweck bereitzustellen, die vor dieser Kultur der Kohl-Familie wuchs (sie haben gemeinsame Probleme mit Rettich).   Die beste Bodenverbesserer für Rettich es Zwiebeln, Nachtschatten, alle Arten von Bohnen und Kürbisgemüse sein.

Rettich Anbaubedingungen .

редька

Sow Rettich, aber einige Pflanzen in den Garten Blütenstiele vertrieben. Als es kann verursacht werden?

Es gab zwischen Gartenpflanzen Sporen, deren Wurzeln tief in grauer Vorzeit,   radish Platten nur in der Richtung der Pyramiden in Ägypten geschwenkt werden, bis 2000 BC zugeschrieben .   Hier an der Wand Fresken seine ersten Bilder wurden gefunden.

Im Laufe des letzten Jahrtausends hat es natürlich, zu entwickeln, ihre Gewohnheiten, Traditionen, sollte sie heilig sein.   Zum Beispiel erfordert es günstiger Wachstumsbedingungen . In Japan, wo der Rettich sie hat, wachsen Wurzeln gigantisch.   Was uns in diesem Jahr war es nicht nach dem Geschmack von allen.

Zunächst verlängerte kalte Quelle
angenommen, dass Rettich - kältebeständige Anlage.   Sorten von Radieschen meisten Arten tolerieren plötzliche Fröste. Aber offensichtlich der Auffassung, diese Kultur, dass es eine Grenze, und die Feder,   auch unter Berücksichtigung rezidivierenden Nachtfrost sollte warm sein.

Mit langfristigen Abnahme der Temperatur reagiert nicht Rettich Wachstum von Wurzelfrüchten , und die Entstehung von sogenannten tsvetuhi Sie und sehen Sie zu Hause im Garten.

Nicht wie Rettich und Angst, t. E. verdickte Kulturen. Es mag zu wachsen selten:   mit einem Spalt zwischen den Pflanzen 4-6 cm Sommer Sorten, Winter - 10-15 cm.   Wenn dies nicht berücksichtigt, ihr Interesse genommen wird, dann dient es dem nicht die Erwartungen des Marktes Gärtner in der Ernte zu erfüllen.

In diesem Fall bildet es keine Wurzelgemüse und Blumenspitze wirft.   Inzwischen sollte es das Gegenteil: im ersten Jahr - ein Wurzelgemüse , und die zweite - Stielen und Samen. Pflanzen, die im ersten Jahr der Pflanzung zu blühen neigen, gute Samen nicht geben.   Sie eignen sich außer für den Komposthaufen .

Gartenarbeit de