Pfefferminze.

Die Verwendung von Pfefferminze, Pflanzung und Pflege.

Pfefferminzanwendung

Peppermint - ein guter Assistent für uns alle. Wenn es im Garten wächst, gibt es viele nützliche Insekten. Er wächst gut zwischen den Pfefferminzbäumen, uns allen einen wunderbaren Duft präsentiert: es ist eine der duftenden Pflanzen terrestrische Flora ist.


Mint enthält Karotin, Rutin, Ascorbinsäure und Menthol, das es einen ursprünglichen Geschmack verleiht. Aufgrund der inhärenten Natur ihrer Pfefferminze werden in Anwendungen wie einem angenehmen Aroma Käse, Salate, Suppen, Fleisch, Fisch und Gemüsegerichte verwendet.


Fügen Sie es in Keksen, Kuchen, Muffins, Gelees, Kompotte, Fruchtgetränke und Kwas. Es sollte, dass die übermäßige Dosis des Krauts Nahrung daran zu erinnern, und bitter trinken. Und noch immer ist es nicht empfehlenswert Essen in siedendem zu setzen.

Medicinal Rohstoff ist die oberirdische Teil der Pflanze. Ernte sollte in Minze Blütezeit (Juli-August), dh wenn die Hälfte der Blumen blühten, und die andere noch in der angehende Bühne. Mint getrocknet, gerieben, und die Stiele verworfen.

Pfefferminzpflanze mit der Verwendung des knower wohltuende Wirkung auf das Herz-Kreislauf -System, verbessert die Gehirngefäße, inneren Organe, hilft den Blutdruck senken, verleiht Vitalität, reduziert die Müdigkeit, steigert die Effizienz und stärkt den Körper.

Es wird festgestellt, dass die Verwendung von Tinktur aus Myato-Minz-Kräutern täglich 20-30 Minuten dauert. Vor den Mahlzeiten können Sie viele Beschwerden beseitigen und viele Krankheiten vergessen.

Die häufigste Infusion von Pfefferminze myatki als ein wirksames Stimulans und Regulator Arbeit serdtsa. Poetomu er Mint Infusion ist in der Neurosen, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit weit verbreitet und Angina pectoris, Bluthochdruck.

Tinktur aus Pfefferminze Anwendung.

Ein Teelöffel Kraut Minze mit kochendem Wasser 30 Minuten zu bestehen., Abtropfen lassen. Trinken eine halbe Tasse dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Die Infusion wird als Mittel zur antitoxischem verwendet, aber in stärkeren Dosen (zwei Esslöffel Minze in einem Glas abgekochtes Wasser, 2 Stunden bestehen, Stamm). Nehmen Sie einen Esslöffel Infusion 3-4 mal täglich während bei chronischen Magen-Darm-Erkrankungen zu essen, Gastritis mit hohem Säuregehalt, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Blähungen, Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür, Durchfall, als choleretische und entzündungshemmendes Mittel bei Erkrankungen der Leber, Gallenblase, Gallensteine, Gelbsucht, Hepatitis, Cholezystitis, den Appetit und die Verdauung zu verbessern.

Die Infusion von Minze mit Milch gekocht lindert Bauchschmerzen. Minze Absud wird bei Erkrankungen der oberen Atemwege , Rhinitis, Sinusitis. Darin Kinder mit Rachitis oder scrofula, baden und so in zwei oder drei Tropfen der Tinktur auf einem Stück Zucker oder Saft Pflanzen geben.

Seine Blätter sind auf der Stirn als schnelle Abhilfe für schwere Kopfschmerzen angewandt. Die frische Fruchtfleisch der Blätter können die betroffenen Pilzerkrankungen, Verletzungen, Tumoren und Geschwüren auf der Haut angewendet werden. Wenn ein Pilz auf den Zehen gute Verwendung einer Aufschlämmung von Minze zeigte, auf die eine kleine Menge an Salz zugesetzt. Dieser Schlamm muss auf der Stunde zwischen den Zehen gestellt werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis zum Verschwinden des Pilzes.

Dies ist ein kleiner Bruchteil , wie Sie Pfefferminze verwenden können.

Mint Landung.

Wie besser zu pflanzen, wie man sie von Schädlingen und Krankheiten zu retten? Wo die Minze zu speichern, nachdem etwa Trocknen?

мята

Duftende Kräuter-Minze ist in der Lage, sehr schnell zu wachsen, also ein Ort, wo es angebaut wird, ist es wünschenswert, aus dem Rest der Seite zu isolieren, zum Beispiel Schiefer gegraben es tief in den Boden.

Wenn das Bett zu klein geplant ist, ist es möglich, in den Boden der alten Bade Pfanne oder Extraktion zu graben: sie werden nicht ein Lauf durch den Garten Minze ermöglichen.

Rhizome es in der Regel in den Nuten in Abständen von 45-60 cm gestapelt auseinander, und eine Tiefe von 8-10 cm, und dann mit Erde bedeckt, die dann versiegelt wird.

Mint Pflege.

Die Pflege der üblichen Minze Pflanze: Bodenbearbeitung, Bewässerung, Unkrautbekämpfung. In schlecht gedüngten Böden können ein Pflanzendünger auf mineralischer Basis ernähren. Ernte Minze Trocknung wird während angehende empfohlen, sammelt sich die Pflanze die höchste Konzentration an ätherischen Ölen in diesem Zeitraum. Aber es ist möglich, Zweige zu sammeln und zweimal pro Saison.

Die Stiele von Minze, von den Grundlagen der Erde abgeschnitten, sollte etwas direkt im Garten podvyalit werden, und dann in den Schatten mit einer Reithalle bewegen, wo es eine leichte Brise, skvoznyachok: hängen Bündel oder mit einer dünnen Schicht auf einem Papier ausgebreitet. Trockene Blätter in den dichten Papiertüten aufbewahrt werden.

Mint Schädlinge.

Mint haben zwei wichtige Schädlinge - Blattläuse und es ist mint Floh. Beide sind sehr klein, aber die Anlage kann erhebliche Schäden verursachen.

So Minze Flohkäfer (Käfer Jumper) so klein wie 1,3-1,8 mm nagen an den Blättern von Minze runden Löchern. Ein Blattläuse einfach gedrehten Blättern auf schwachen Pflanzen. Tolerieren ihre Possen, natürlich unmöglich. Sobald Sie die ersten Anzeichen von Schädlingen zu sehen, behandeln Minze ein fitontsidnymi Kulturen: Zwiebeln, Knoblauch, Tabak, Schafgarbe, Schöllkraut und Löwenzahn , bitter Paprika.

Grass krank. Besonders anfällig für diese alte, bepflanzte. Wenn Sie auf den Blättern der orange bis die Schwellung zeigen, Sie schlug dann Pilzkrankheit Rost. wenn Es muss auf beiden Seiten des Papiers ist sichtbar weißlicher Belag, beschäftigen sich mit Mehltau. In beiden Fällen wird bald die Blätter wachsen alt und fallen auf sie und gespeichert Infektion. Nur einen Ausweg - zu sammeln und die Ernterückstände zu verbrennen, und im Herbst den Gang in einer Tiefe von 30 cm raben. Heilkräuter und Pflanzen.